Türöffnung 20:30 Uhr
Start 21:00 Uhr
Datum Fr, 27.10.2017
Musikstil Singer/Songwriter, Pop, Indie
Alter 16+
Eintritt 25.-
Türöffnung 20:30 Uhr
Start 21:00 Uhr
Datum 27.10.2017
Musikstil Singer/Songwriter, Pop, Indie
Alter 16+
Eintritt 25.-


AVEC (AT) & ELYN (CH)

AVEC & Band
Die Lieblichkeit und Leichtigkeit eines Naturmädchens und die Abenteuerlustigkeit einer Musikerin, welche mit ihren harmonischen Folk-Pop-Stücken in die Welt hinaus will: All dies und viel mehr ist AVEC, eine aufblühende Singer-Songwriterin aus Österreich, die ihre Jugend als Inspirationsquelle für ihre Musik nutzt. Worte wie Liebe, Glaube oder Ehrlichkeit umgeben die träumerisch-schönen Akustik-Gebilde der aus Vöcklabruck stammenden Geschichtenerzählerin. Und Ja, ihre Herkunft klingt genauso so heimelig intim wie auch geheimnisvoll – mitten in der Idylle aufgewachsen und diese Pracht und Fülle an Natur und Emotionen gleich mit in die eigene Musik gepackt.

Lieder wie «Dead» oder «Granny» – welches auf Spotify bereits über 2 Millionen mal angehört wurde – berühren vom ersten Atemzug an und gleiten durch AVEC’s einfühlsamen Gesang im Einklang mit tiefsinnigen Texten direkt ins Herz. Diese Herzensmusik brachte der 20-Jährigen eine Nomination beim Amadeus Austrian Music Award ein sowie eine Spitzenposition in den Charts von Soundportal. Nach der Veröffentlichung ihrer ersten EP «Heartbeats» und dem Debut-Album „What If We Never Forget“ fogten zahlreiche Konzerte sowohl Solo als auch mit Band. Und damit verzaubert das Jungtalent bald auch das Publikum im Gare de Lion.

Support: ELYN 
Hinter dem Künstlernamen ELYN steht die Singer-Songwriterin Eliane Sutter aus St.Gallen. In „Moon“, „Alive tho‘ Sadness“ oder „Ich halt zu dir“ verwandelt sie schwere und leichtere Lebensmomente in unvergesslichen Gesang. So ist denn ihre Stimme auch auf den aktuellen Alben von Greis und Manillio mit ELYN-Featurings zu hören. Mit der Unmittelbarkeit ihrer Stimme trägt sie das Publikum mit sich fort. Geprägt von Künstlern wie Cat Power, James Blake und Filmmusik von Joe Hisaishi (Studio Ghibli) begleitet sie sich stimmungsvoll am Klavier.

Förderer