Türöffnung 20:30 Uhr
Start 21:15 Uhr
Datum So, 21.04.2019
Musikstil Rock, Indie
Alter 16+
Eintritt 29.-
Türöffnung 20:30 Uhr
Start 21:15 Uhr
Datum 21.04.2019
Musikstil Rock, Indie
Alter 16+
Eintritt 29.-


ART BRUT (UK)

30 Jahre Kultur beim Silo präsentiert: ART BRUT (UK)

Nichts geht über eine Portion deftigen, typisch britischen Charme – und niemand verkörpert ihn besser als Eddie Argos, Frontmann von Art Brut. Bei ihren explosiven Shows fliesst der Schweiss in Strömen und selbstverständlich wird bei ihren zeitlosen Indie-Discohits wie beispielsweise „My Little Brother“, „Formed A Band“ oder „Emily Kane“ lautstark mitgesungen. Nach einer längeren musikalischen Auszeit melden sich die, inzwischen in Berlin stationierten, Indie- und Postpunk-Legenden mit einem neuen Album zurück – und wie! „Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out!“ sprüht nur so von Wortwitz und Spielfreude, beinhaltet die besten Songs seit langer Zeit und schlägt so gekonnt einen Bogen zu ihrem gefeierten Debut-Album „Bang Bang Rock’n’Roll“.
Nun kommen Art Brut endlich zurück zu uns in den Gare de Lion – es darf eine nicht minder fulminante Show erwartet werden wie damals im Herbst 2008. Top Of The Pops!

Danach Musik ab Konserve um eine gute Zeit mit FreundInnen an der Bar zu verbringen und vielleicht doch noch den Dancefloor zu stürmen? Am nächsten Tag ist ja schliesslich Ostermontag!

*** LEIDER KÖNNEN SOFIA PORTANET DIE SHOW KURZFRISTIG NICHT SPIELEN. ***

Support: SOFIA PORTANET (D)
Berlins neue Alternative-Pop-Hoffnung Sofia Portanet transportiert mit ihrer aktuellen Single Wandering Rat Post-Punk und Neue Deutsche Welle mit ihrem ganz eigenen Stil in internationale Gefilde. Die Single ist die englisch/deutsche Version der zuvor erschienenen ‚Wanderratte‘. In Kiel geboren, in Paris aufgewachsen und nun in Berlin zuhause, betont Sofia die deutschen Einflüsse auf ihre Musik: „Ich liebe die repetitiven, minimalistischen Sounds von Krautrockbands wie Neu!, aber genauso auch die Arrangements, Texte und Musik von Ideal, DAF und 80er Synthiepop. Außerdem haben mich die visuellen und musikalischen Verrücktheiten französischer Avantgardebands wie Les Rita Mitsouko beeindruckt.“ Ihr besonderer Gesangsstil mischt zudem Einflüsse aus Klassik und Oper mit Anklängen an Lene Lovich, Kate Bush und Edith Piaf.

Förderer


UNSERE KONTOVERBINDUNG:
Kulturzentrum Wil
IBAN: CH26 8132 0000 0082 9275 6
BIC: RAIFCH22XXX