Türöffnung 20:00 Uhr
Start 20:30 Uhr
Datum Fr, 04.11.2016
Musikstil Singer/Songwriter
Alter 16+
Eintritt CHF 25
Türöffnung 20:00 Uhr
Start 20:30 Uhr
Datum 04.11.2016
Musikstil Singer/Songwriter
Alter 16+
Eintritt CHF 25


L’AUPAIRE (D) & BLEU ROI (CH)

L’AUPAIRE (D)

L’aupaire – ein neuer hoffnungsvoller Stern am Singer-Songwriter-Himmel, mit einer unverkennbaren Stimme und beeindruckendem Fingerspietzengefühl für grosse Songs. Anfang 2013 lud der Sänger und Multiinstrumentalist Robert Laupert sein Hab und Gut in einen Transporter und fuhr nach Budapest um ein halbes Jahr in relativer Einsamkeit der fremden Stadt seine eigene Musik entstehen zu lassen. Trommeln, Gitarren, Pedal Steel, Klavier, sepiafarbene Bläser – hat Laupert alles selbst gespielt, in der kleinen Wohnung und zu einem gleichzeitig nahbaren und geheimnisvollen Klangteppich verwebt. Die Zeit in Budapest ist der Urspung von L’aupaire. Er singt aus der Warte des Songwriters, doch er mischt ein Geheimnis in seine Lieder, singt mal zart und nahbar, mal mit der gutturalen Gebrochenheit der alten Bluesmeister – und das mit einer Stimme, die ihn und seine Band dank konstantem Touren auf Bühnen wie das SXSW in Austin, das Melt! oder vergangenen April ans m4music brachte. Nach seiner EP «Rollercoaster Girl» erschien nun das langerwartetes Debüt «Flowers» auf einem Major-Label. Weil Laupert konsequent sein Eigenes gesucht und gefunden hat, können wir es nun erleben. Erst nach Budapest, dann ins Innere, nun mit der ganzen Band hinaus in die Welt!

200-120 : 1Z0-051 : 1Z0-550 : ICGB : 1Z0-050 : MB5-705 : 312-49V8 : M70-101 : OG0-093 : 840-425 : 1Z0-533 : E10-002 : 2V0-620 : 1Z0-535 : HP0-M101 : C2170-051 : 9L0-521 : 3I0-012 : 300-075 : 350-080 : 70-461 : 3002 : ADM-201 : M70-301 : M2090-626 : 412-79 : CSSGB : GCIH : 600-460 : 700-270 : 1Z0-067 : 300-209 : 70-347 : 70-483 : SSCP : CCA-500 : CQE : C2180-401 : C2150-596 : 010-151 : 1Y0-351 : 101-400 : VCP550 : JN0-696 : E22-283 : A00-240 : 1Z0-100 : 1Z0-809 : GPEN : 352-001 : BH0-007 : 1Z1-574 : 1Z0-457 : 70-470 : 400-051 : 000-474 : 1Y0-253 : PMI-SP : 070-412 : BH0-013 : ICYB : C9560-505 : MB2-700 : 300-206 : 1Y0-201 : C2090-610 : PEGACSA71V1 : 1Z0-228 : 1Z0-117 : CWNA-106 : 210-260 : 1Z0-507 : 070-462 : 117-201 : TB0-123 : 1Z0-511 : M2060-729 : CBAP : 1Z0-808 : 1Z0-064 : 1Z0-531 : 350-018V4 : EX300 : 640-692 : OG0-092 : 600-503 : 200-310 : 1Z1-507 : 1Z0-482 : 220-802 : 74-343 : A00-280 : 1Z1-535 : 70-494 : 74-697 : S10-101 :

 

Support: BLEU ROI (CH)

Die schillernde Lichterflut über Manhattan,
die Tiefen eines Ozeans,
die Weiten einer schwedischen Landschaft,
der dämmernde Nebel über Göteborg im Winter,
die Intimität von Geflüster in einem nebeligen Wald.

Müsste man die neuen Songs von BLEU ROI in Bilder umschreiben, wäre es ungefähr so. Diese Bilder sind nicht von ungefähr, denn die Songs auf dem kommenden Debut «Of Inner Cities» (PlusPlus Records, Herbst 2016) haben eine lange Reise hinter sich: entstanden während einem längeren Aufenthalt in der fernen Heimat Amerika, genauer NYC, weiterentwickelt und produziert in der nahen Heimat Schweiz, aufgenommen und gemischt von György Barocsai im renormierten Svenska Grammofonstudion in Göteborg, Schweden. Inspiriert vom „nordischen-Klang“, wie man ihn von Produktionen und Künstlern, wie José Gonzalez, Junip, Daughter oder Bon Iver kennt, ist die Musik von BLEU ROI gewachsen und gereift und nun bereit mit der Welt geteilt zu werden.

Die Einzigartigkeit der Klänge und der internationale Charakter machen das neue Album von BLEU ROI aus, was sich auf der ersten Single «Voyeur» mehr als hören lässt.

präsentiert von VevoTONSPIONKulturnews und event.

Mitmachen

Ob an der Bar, in der Garderobe, für Dekoideen, als Eventmanager/in oder lieber bei der Technik: wir suchen DICH! Unter garedelion.ch/mitmachen findest du alle Infos.

Förderer

Kontoverbindung

IBAN: CH84 8080 8008 2698 4805 2
Kulturzentrum Wil, Silostrasse 10, 9500 Wil SG

Du möchtest den Gare de Lion (Verein Kulturzentrum Wil) finanziell unterstützen? Das freut uns sehr! Hier kannst du dies schnell und unkompliziert tun: