En guete Rutsch!



Meine Güte, das war vielleicht ein Jahr! Ein Jahr voller Absagen, Umplanungen, Verschiebungen, Anpassungen, Rückschlägen, Unsicherheiten und etlichen schwierigen Situationen. Eigentlich ein Jahr zum Vergessen – gerade als Veranstaltungs- und Begegnungsort. Es hat viel von uns allen gefordert. Wie es das deutsche Eurodance-Trio Scooter treffend zusammengefasst hat: FCK 2020!

Oder doch nicht? Es war eben auch ein Jahr der Solidarität: nicht zuletzt auch dank euren grosszügigen Spenden, Bierkäufen und Neumitgliedschaften konnten wir bislang zahlungsfähig bleiben. Ein Jahr des Improvisierens: unsere Sommerbar und die Online-Events sind dank euch ein Erfolg geworden. Ein Jahr des Zusammenstehens: unzählige Stunden ehrenamtliche Arbeit haben massgeblich dazu beigetragen, dass verschiedene Projekte trotz widrigen Umständen durchgezogen werden konnten.
Und trotzdem war es auch ein Jahr der kleinen Höhepunkte: Das New Yorker HipHop-Duo Das EFX hat die Hütte zum Brennen gebracht, die Menschenmenge wollte beim Doppelkonzert von Kid Francescoli aus Frankreich und Tompaul gar nicht mehr aufhören zu tanzen, Gare.Comedy war zum ersten Mal restlos ausverkauft, der erste Rap-Battle «Battle de Lion» hat voll eingeschlagen, Tim Freitag und The Oskars haben mit ihren starken Shows bei vielen Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen, an der KLEINaberFEIN Party durfte nach langer Pause endlich wieder zu elektronischen Klängen ausgelassen durchgetanzt werden und kurz vor dem zweiten Lockdown hat RA The Rugged Man einmal mehr gezeigt, wieso er zu den besten Liveacts im Rapgame gehört.
Auch bot das Jahr überraschend doch noch Platz für Festivals wie das SoundSofa Festival mit KT Gorique, Yes I’m Very Tired Now, Jar und Maltschik und dem denkwürdigen Löwentanz als Openair-Solidaritätsparty. Trotz unglaublich schlechtem Wetter haben Kaiser&Giraffe, Feine Musik, The Toyboys und das Smalltown Collective mit exklusiven Livesets unseren Verein unterstützt. Ebenso das Ostschweizer Jazz Kollektiv, welches die Jamsession kurzerhand live gestreamt und in einen Spendenanlass für den Gare de Lion umfunktioniert hat.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Menschen bedanken, welche uns in dieser schwierigen Zeit nach ihren Möglichkeiten aktiv unterstützen – sei es durch Spenden, durch ehrenamtliche Arbeit oder durch das Besuchen unserer Veranstaltungen und Barabende.

Nun wünschen wir euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021 – bleibt gesund und geniesst die Zeit mit eurer Familie und euren Freunden. Wir hoffen sehr, dass wir bald wieder gemeinsam unvergessliche Livemomente und schweisstreibende Partys im Gare de Lion erleben können!

Liebe Grüsse
Dein Löwenrudel

Happy New Year

Mitmachen

Ob an der Bar, in der Garderobe, für Dekoideen, als Eventmanager/in oder lieber bei der Technik: wir suchen DICH! Unter garedelion.ch/mitmachen findest du alle Infos.

Förderer

Kontoverbindung

IBAN: CH84 8080 8008 2698 4805 2
Kulturzentrum Wil, Silostrasse 10, 9500 Wil SG

Du möchtest den Gare de Lion (Verein Kulturzentrum Wil) finanziell unterstützen? Das freut uns sehr! Hier kannst du dies schnell und unkompliziert tun: