Mitteilung in eigener Sache: Mitgliederversammlung Verein Kulturzentrum Wil: Turbulenzen und Lichtblicke



Medienmitteilung vom 25.04.2022, 09:00 Uhr

Mitgliederversammlung Verein Kulturzentrum Wil: Turbulenzen und Lichtblicke

Am Freitag fand im Gare de Lion die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Kulturzentrum Wil statt. In seinem Jahresrückblick berichtete Präsident Manuel Quinter den rund zwanzig anwesenden Mitgliederinnen und Mitgliedern vom Anfang des Jahres, als noch immer die einschränkenden Corona-Massnahmen allgegenwärtig waren. An Veranstaltungen war zu dieser Zeit nicht zu denken, diverse gebuchten Shows mussten verschoben oder abgesagt werden. Im Mai dann erste Lichtblicke: Mit der Lesung von Frédéric Zwicker, dem OJK Jazz Jam und Gare.Comedy durften noch in der ersten Jahreshälfte wieder einmalige Momente im Gare de Lion erlebt werden. Ebenfalls zu dieser Zeit öffnete die Open Air-Sommerbar «Bar de Lion» auf dem Vorplatz beim Wiler Kulturbahnhof, welche schon im Vorjahr grossen Anklang gefunden hat. Im 2021 machte jedoch das Wetter allzu oft einen Strich durch die Rechnung: Vielfach musste die Bar de Lion wetterbedingt geschlossen bleiben. Im Herbst dann endlich wieder ein wenig Normalität: Diverse Events konnten massnahmenfrei im Club stattfinden. Insgesamt konnten so zwanzig Veranstaltungen durchgeführt werden, dazu kamen noch einige Privatvermietungen. Als Höhepunkte können zweifelsohne die ausverkaufte Show der St.Galler Mundart-Punkband Knöppel sowie das eindrückliche Konzert von Stiller Has mit Frontmann Endo Anaconda genannt werden.

Nach dem bebilderten Jahresrückblick übergab Manuel Quinter das Wort dem Vereinskassier Michael Schlauri. Dieser informierte die Mitgliederversammlung über die wichtigsten Zahlen des Vereinsjahr 2021: Dank der Kurzarbeitsentschädigung, der Ausfallentschädigung für Kulturinstitutionen sowie einem mittlerweile wieder vollständig zurückbezahlten Überbrückungskredit der Stadt konnten die laufenden Kosten etwas entschärft werden, zudem wurden grosse Kosteneinsparungen (-40% ggü. Corona-Vorjahr) vorgenommen. Letztendlich konnte das Jahr mit einer schwarzen Null abgeschlossen werden. Dies sei nicht zuletzt durch die umsichtige und bedachte Leitung des Clubbetriebes zurückzuführen; die Betriebsleitung hätte viele richtige Entscheide getroffen und «jeden Franken zweimal umgedreht». Nach der Erläuterung der Jahresrechnung durch Schlauri folgte der Revisorenbericht, in welchem Revisor Raffael Gröggli die Buchführung des Vereins lobte, welche sich seit Mai 2021 in neuen Händen befindet: Nachdem die Betriebsleiterin Anaïs Niedermann (u.a. verantwortlich für die Finanzen) ihren Rücktritt bekannt gab, konnte die Stelle mit Rebekka Bannwart besetzt werden. Unterstützung in den Bereichen Buchhaltung und Finanzen erhält sie von Damian Studer, welcher ebenfalls seit Mai 2021 im Gare de Lion angestellt ist. Die Jahresrechnung wurden von den Mitgliedern einstimmig angenommen. Ebenfalls wurde der Empfehlung des Revisoren- Teams (Claudia Rüegsegger und Raffael Gröggli), dem Vorstand Entlastung für das vergangene Vereinsjahr zu erteilen, Folge geleistet.

Der Vorstand (Manuel Quinter, Michael Schlauri, Michael Häseli und Matthias Loepfe) und die beiden Revisoren stellten sich in globo erneut zur Wahl und wurden im Amt bestätigt. Die Betriebsleitung (Michael Sarbach, Oliver Wiesendanger und Rebekka Bannwart) ist von Amtes wegen ebenfalls Teil des Vorstandes.

Im abschliessenden Ausblick erwähnte Präsident Manuel Quinter unter anderem das Projekt «Stärkung Aussengastronomie», welches mit dem Erwerb von zwei Containern weiterentwickelt werden kann. Weiter informierte er über die nächsten Schritte im laufenden Projekt «Bauliche Ertüchtigung Gare de Lion» der Stadt Wil; dieses werde hoffentlich im 2022 in die Politik und an die Öffentlichkeit gelangen. Weitere Themen waren die Stabilisierung der weiterhin angespannten Finanzsituation und Weiterentwicklung der Betriebskultur und des Teamspirits im «Löwenrudel». Nach dieser Ausschau schloss Manuel Quinter die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung und lud die Anwesenden zum anschliessenden Apéro ein.

Vorstand Verein Kulturzentrum Wil
Vorstand Verein Kulturzentrum Wil (v.l.n.r.: Michael Schlauri, Matthias Loepfe, Oliver Wiesendanger, Manuel Quinter, Michael Häseli, Michael Sarbach, Rebekka Bannwart)

>> Medienmitteilung als PDF

WhatsApp Newsletter

Erhalte News zu unseren Events einfach und unkompliziert direkt auf dein Handy. Hier geht's zur Anmeldung.

Mitmachen

Ob an der Bar, in der Garderobe, für Dekoideen, als Eventmanager/in oder lieber bei der Technik: wir suchen DICH! Unter garedelion.ch/mitmachen findest du alle Infos.

Förderer

Kontoverbindung

IBAN: CH70 8080 8001 4282 9978 8
Kulturzentrum Wil, Silostrasse 10, 9500 Wil SG

Du möchtest den Gare de Lion (Verein Kulturzentrum Wil) finanziell unterstützen? Das freut uns sehr! Hier kannst du dies schnell und unkompliziert tun: